Träume

Wer nicht träumt, lebt in der Realität.
Manche vermischen Träume mit Hoffnungen.
Das Erwachen wird dann wirklich hart.

Es erscheint zunächst einmal hart, in der Realität (was das auch immer sein mag – kennt ja kaum jemand) zu leben.

Ist aber nach einer gewissen Zeit des Anfreundens und Kooperierenlernens eine wunderbare Realität, die Realität.
Ich liebe sie.
Ich meine das Ding ohne Träume.


Interessiert?
Bemüh Dich drum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*